Login  
A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Cocoa

Cocoa
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 1.775kJ / 403kcal
Eiweißgehalt 11,7g
Kohlenhydrate 62,9g
davon Zucker 13,6g
Fettgehalt 11,3g
gesättigte Fettsäuren 4,3g
Ballaststoffe 11,3g
Natrium 0,07g

Schokoliebhaber aufgepasst.


Für alle bekennenden Schokofans kommt hier ein Basismix, der Dreh- und Angelpunkt für eine unglaubliche Schokosafari durch den Cereal Club ist. Unser Tipp: Du findest bei uns viele leckere Chocotoppings und kannst Cocoa zum wahren Schokomüsli verfeinern! Erfahrene Schokomüsli-Fans fügen noch Sauerkirschen, Berberitzen oder Johannisbeeren hinzu.. hmmm...lecker!

Haferflocken und Weizenflocken bilden die Basis. Verfeinert wird dieser Mix durch knuspriges Choco Crunch und knackige Schokopuffer. Für wahre Schokomaniacs beginnt hier der absolute Schokoladenhimmel.



Cornflakes

Cornflakes
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 1.610kJ / 380kcal
Eiweißgehalt 7,5g
Kohlenhydrate 83,3g
davon Zucker 1,1g
Fettgehalt 1,1g
gesättigte Fettsäuren 0,2g
Ballaststoffe 3,2g
Natrium 0,6g

Zuckerfreie Maisflakes.


Selbstverständlich darf der Klassiker unter den Frühstückscerealien nicht bei uns fehlen. Goldgelb und super knusprig kommen die kleinen getoasteten Maisflocken daher. Die Flakes bestehen aus reinem Bio-Mais und wir haben auf den Zusatz von Zucker komplett verzichtet. Für alle Naschkatzen gibt es hier aber viele Zutaten, mit denen der Lieblingsmix hervorragend versüßt werden kann.

Der Siegeszug begann in Amerika, weitete sich dann nach Kanada und Australien aus und mittlerweile gibt es praktisch überall auf der Welt Cornflakes zu kaufen. Keine andere Art von Frühstückscerealien hat auch nur ansatzweise eine derart große Verbreitung erfahren.



Canihua

Canihua
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 1.717kJ / 408kcal
Eiweißgehalt 16,8g
Kohlenhydrate 57,3g
davon Zucker 2,3g
Fettgehalt 9,6g
gesättigte Fettsäuren 1,7g
Ballaststoffe 12,7g
Natrium 0,012g

Der Rising Star unter den Superfoods.

Canihua gilt als sehr nährstoffreich und gesund. In Peru und Bolivien greift man sogar oft bei bakteriellen Darm-Infektionen darauf zurück. Auch bei Eisen- und Proteinmangel kann Canihua äußerst hilfreich sein.

Genau wie Quinoa und Amaranth gehört auch Canihua in die Gattung der Fuchsschwanzgewächse. Schon seit langer Zeit wird es auf über 4.000 Meter Höhe in den peruanisch-bolivianischen Anden angebaut.

Canihua-Körner werden traditionell geröstet, gemahlen und zum Beispiel zu Breien verarbeitet. Damals galt es für die Inkas und Atzteken tatsächlich als königliches Essen. Hierzulande ist eher gepufftes Canihua verbreitet - es wird als Snack, zu Desserts und Joghurts und natürlich als i-Tüpfelchen in leckeren Müslis gegessen.



Cappuccino-Chocs

Cappuccino-Chocs
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 2.201kJ / 527kcal
Eiweißgehalt 6,1g
Kohlenhydrate 59g
davon Zucker 49g
Fettgehalt 29g
gesättigte Fettsäuren 18g
Ballaststoffe 0,8g
Natrium 0,071g

Knusprige Mais-Hirse-Bällchen in Cappuccino-Schokolade.

Hier treffen gepuffte Mais-Hirse-Kugeln auf zarte Cappuccino-Schokolade. Die köstlichen Cappuccino Chocs passen perfekt in ein knuspriges Schokomüsli. Kombiniere sie zum Beispiel mit unserem Schoko-Crunchy, den Schoko-Flakes und der weißen Schoki!



Cashewkerne

Cashewkerne
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 2.437kJ / 582kcal
Eiweißgehalt 18,2g
Kohlenhydrate 26,9g
davon Zucker 5,9g
Fettgehalt 43,9g
gesättigte Fettsäuren 8,8g
Ballaststoffe 3,3g
Natrium 0,012g

Die wohl beliebteste Müsli-Nuss.


Unglaublich aber wahr, die Cashewkerne wachsen aus einem Apfel heraus. Die Cashews schmecken herrlich süß und ähneln im Geschmack Mandeln, sind aber viel weicher und cremiger und eignen sich daher perfekt für einen leckeren Mix. Sie sind eine typische Müslizutat... und das zu Recht.

Portugiesen entdeckten diesen Baum als erste Europäer im Nordosten Brasiliens. Interessant ist, dass der Baum nicht nur die Kerne hervorbringt, sondern auch eine Frucht, den Cashewapfel.
Die Äpfel sind nicht sehr geschmacksintensiv, süßsäuerlich, ein wenig apfelartig und enthalten viel Vitamin C. Aus diesen Äpfeln wächst der Kern. Aufwendig ist das Erhalten der einzelnen Kerne. Diese Arbeit wird in der Heimat von erfahrenen Frauen erledigt, die die harte Schale an der Kante zwei- bis dreimal anschlagen.

Ihr hoher Anteil an Magnesium macht sie zu einem der magnesiumreichsten pflanzlichen Nahrungsmittel überhaupt. Zudem haben sind sie sehr reich an Eiweiß, Eisen, Phosphor, Kupfer und B-Vitaminen. Die enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren wirken vorbeugend gegenüber Herzkrankheiten.



Cassis

Cassis
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 880kJ / 210kcal
Eiweißgehalt 6,64g
Kohlenhydrate 31,69g
davon Zucker 30,89g
Fettgehalt 1,14g
gesättigte Fettsäuren 0,38g
Ballaststoffe 35,17g
Natrium 0,01g

angenehme Säure, sehr erfrischend. Gefriergetrocknet.

Unsere schwarzen Johannisbeeren schmecken wunderbar mild säuerlich und sehen dazu auch noch unglaublich lecker im Müsli aus. Reich an Vitamin A, B und C und Mineralstoffen, wie dem Spurenelement Mangan, sind sie eine leckere und gesunde Frucht für Dein Müsli.



Chia-Samen

Chia-Samen
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 1.902kJ / 454kcal
Eiweißgehalt 21,2g
Kohlenhydrate 4,9g
davon Zucker 0,8g
Fettgehalt 31,4g
gesättigte Fettsäuren 4g
Ballaststoffe 33,7g
Natrium 0,003g

Klein, aber oho!


Auf den Inhalt kommt es an! Die Chia-Samen mögen zwar klein sein, dafür haben sie aber viele energiespendende Eigenschaften. So haben Chia-Samen einen hohen Anteil an hochwertigem Protein, Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und die höchste Konzentration an Omega-3-Fettsäuren.

Die Chia-Samen, die seit Jahrtausenden bekannt sind, galten unter den mittelamerikanischen Indianern, den Azteken und Mayas als traditionelles Grundnahrungsmittel und Heilmittel. „Chia“ bedeutet in der Sprache der Mayas „Kraft“. Und genau dafür hat man früher die Chia-Samen gegessen. Die Aztekenkrieger haben nur eine kleine Menge Chia-Samen mit Wasser vermischt und einweichen lassen. Mit diesem Essen waren sie satt und hatten für den ganzen Tag Kraft, Energie und Ausdauer.
In Verbindung mit Milch (oder anderer Flüssigkeit) bilden die Samen eine gelartige Substanz (Polysaccharidschicht), quellen auf (können das 10fache ihres Volumens an Flüssigkeit aufnehmen!) und begünstigen damit eine langsame und kontinuierliche Abgabe der Nährstoffe an den Körper. Bereits 2 Löffel eingeweichter Chia-Samen sollen den ganzen Tag lang sättigen.

Die Chia-Samen galten sogar als Medizin. Aus diesem Grund wurden sie zum Teil teurer gehandelt als Gold! Heute sind die Chia-Samen wegen ihrer energie- und kraftspendenden Eigenschaften besonders unter Sportlern begehrt.
Weitere positive Auswirkungen haben die Chia-Samen auf die Konzentrationsfähigkeit (dank Omega-3) und die Abwehr des Körpers gegen Krankheiten und freie Radikale (Antioxidantien). Außerdem sind sie gut für die Verdauung und gegen Sodbrennen.

Der Geschmack der Chia-Samen ist neutral und so passen sie sehr gut in jedes Müsli.



Cornflakes

Cornflakes
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 1.607kJ / 379kcal
Eiweißgehalt 6,7g
Kohlenhydrate 84,2g
davon Zucker 0g
Fettgehalt 1g
gesättigte Fettsäuren 0,4g
Ballaststoffe 3,1g
Natrium 0,001g

Mais in seiner leckersten Form.


Cornflakes sind wohl weltweit die bekanntesten Frühstückscerealien. Ob jung oder alt, jeder hat irgendwann einmal die kleinen knusprigen Maisflakes probiert. Sie schmecken pur sehr gut, aber wir finden, dass sie am besten als Knuspereinlage in einen tollen Müslimix passen und mit Ihrer goldenen Farbe immer einen verführerischen Akzent setzen.

Cornflakes gewinnt man, wie alle Flakesorten durch das Kochen, Breitwalzen und anschließende Trocknen von Maisflocken. Cornflakes sind zwar heute die bekanntesten Vertreter der so genannten traditionellen Cerealien, also mittels industrieller Bearbeitung entstandener Getreideprodukte, aber sie waren nicht das erste Produkt am Markt. 1906 wurden in Amerika zuerst Weizenflakes entwickelt, erst danach kamen die heute berühmten Cornflakes auf den Markt.



Cranberries

Cranberries
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 1.417kJ / 339kcal
Eiweißgehalt 0,2g
Kohlenhydrate 81g
davon Zucker 54g
Fettgehalt 0,2g
gesättigte Fettsäuren 0,1g
Ballaststoffe 6g
Natrium 0,0037g

Die kosmopolitische Beere.

Fruchtig herb-säuerlich mit leicht süßem Nebengeschmack. Getrocknet, soft.

Nicht nur dem „Cosmopiltan“, einem der berühmtesten Cocktails der Welt, geben Cranberries ihren unverwechselbaren Geschmack. Für echte Jetsetter und Weltbürger ist die säuerliche Beere ein Pflichtbestandteil ihres Müslis.

Cranberries werden bei uns gerne auch als Kulturpreiselbeere bezeichnet, wobei dieser Name doch etwas irreführend ist, da die Cranberries zu der Gattung der Heidelbeeren gehören und außerdem auch ganz anders als Preiselbeeren schmecken.

Wie auch immer, die Beeren, deren Name aus dem plattdeutschen Kranbeere (Kranichbeere) abgeleitet ist, geben nicht nur jedem Mix eine besonders gute unverwechselbare Geschmacksnote, sie sind auch äußerst gesund und lassen uns zudem länger jung bleiben!

Schon die Indianer Nordamerikas schätzen die Cranberries aufgrund ihrer Nährwerte, als auch aufgrund der gesundheitsfördernden Eigenschaften im Bereich der Harnwege. Amerikanische Seefahrer nahmen sogar große Mengen davon mit an Boad, um ihren Vitamin C-Bedarf zu decken. Kürzlich erwies sich die Cranberry mit ihrem hohen Gehalt an Antioxidanzien auch noch als die Anti-Aging-Beere. Kein Wunder, daß sie in Nordamerika so beliebt ist, daß sie bereits seit dem 17. Jahrhundert traditionell zum Erntedankfest gehört.



Cranberry-Chocs

Cranberry-Chocs
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 2.052kJ / 490kcal
Eiweißgehalt 4,6g
Kohlenhydrate 62g
davon Zucker 56g
Fettgehalt 25g
gesättigte Fettsäuren 15g
Ballaststoffe 1,6g
Natrium 0,059g

Eine himmlische Kombination.
Cranberries in weißer Schokolade.

Der unverwechselbare herb-säuerliche Geschmack der Cranberries ist schon an sich ein Muss für ein fruchtiges Müsli. Doch umhüllt in zart schmelzender, weißer Schokolade sind sie mehr als unwiderstehlich! Diese Cranberry-Chocs sind ein Freiticket zum Himmel!

Die Cranberry-Chocs stecken voller Power und Geschmack. Sie vereinigen eine enorme Heilwirkung mit einem unwiderstehlichen Genuss. Cranberries helfen z. B. bei Harnwegsinfektionen und Verdauungsstörungen. Sie stärken das Immunsystem und hemmen sogar das Wachstum von Krebszellen. Durch ihren hohen Gehalt an Antioxidanzien, konnte sogar eine Anti-Aging Wirkung nachgewiesen werden. Die leckere Schokolade ist ein Grund mehr die Cranberries zu genießen!