Neue Müslizutat: Bio Canihua

Ab sofort gibt’s bei uns gepuffte Canihua-Körner für Dein individuelles Müsli!

Das neue Superfood hat nicht nur einen lecker schokoladig-nussigen Geschmack, sondern ist zudem noch äußerst nährstoffreich und gesund.

Mehr Infos zur Zutat findest Du in unserem Zutatenlexikon.

Tags: , , , , , , ,
Kategorie Ernährung allg., Müsli konkret, Müsli-Zutaten | keine Kommentare »

geschrieben am von Lovia


Unsere neuen Paketbeilagen: Milchratgeber der Welttierschutzgesellschaft

Wie Ihr sicher in den vergangenen Jahren schon mitbekommen habt, unterstützen wir immer gern u.a. Projekte, in denen es um Tierschutz geht.

Die Welttierschutzgesellschaft e.V. ist kürzlich auf uns zugekommen und hat nachgefragt, ob wir unseren Müslipaketen Flyer zum Thema ‘Kuhhaltung’ beilegen würden – da sagen wir nicht nein!

Wir legen großen Wert auf die Tierhaltung und finden, dass man ganz einfach auf die „Industriemilch“ verzichten kann, indem man frische Milch von Milchbauern bezieht – diese gibt es in jeder Region.

Gerne machen wir auf zwei Milchbauern aufmerksam, die als regionale Direktvermarkter in Hamburg tätig sind und bei denen man sich auch direkt vor Ort ein Bild von der Tierhaltung machen kann. Deren Milch, die es bei ausgesuchten Lebensmittelhändlern gibt, kostet meist nur 10 bis 20 Cent mehr als die Milch, die man üblicherweise im Supermarkt bekommt:

http://www.kruses-hofmilch.de/

http://www.milchhof-reitbrook.de/

Die Welttierschutzgesellschaft fordert ein Umdenken in Sachen Milch, denn Milchkühe in Deutschland haben’s nicht leicht.

Das von der Werbung publizierte Bild der glücklichen Kuh auf der Weide ist in der Realität eine Seltenheit: Mehr als die Hälfte der Milchkühe darf niemals auf einer Weide grasen und 27 Prozent leben nach wie vor angebunden in einem Stall.

Um die Lebensbedingungen der Milchkühe in Deutschland zu verbessern, setzt sich  die Welttierschutzgesellschaft mit ihrer Kampagne KUH+DU für die Einführung einer Haltungsverordnung für Milchkühe sowie mehr Transparenz für den Verbraucher ein.

Der im Rahmen der Kampagne erstellte Milchratgeber gibt Auskunft darüber, wie kuhfreundlich verschiedene konventionelle und Bio-Milchmarken sind – Für alle Müsli-Besteller diese Woche in ihrer Bestellung, für alle anderen kostenlos bestellbar unter:  www.kuhplusdu.de

Außerdem findest Du dort auch ein liebevoll gestaltetes Lernset KUH+DU macht Schule für Schulkinder der vierten bis sechsten Klasse, mit dem die Welttierschutzgesellschaft die Milchkuh in den Unterricht bringt und mit dem die Kinder – die Tierschützer von morgen – interaktiv und spielerisch die Bedürfnisse der Kühe wieder kennenlernen.

Tags: , ,
Kategorie Ernährung allg., Kooperation, Soziales Engagement | keine Kommentare »

geschrieben am von Lovia


Neu bei uns: Hafer glutenfrei

Das Warten hat ein Ende! Alle, die sich glutenfrei ernähren, dürfen sich nun freuen :-)

Aufgrund einiger Anfragen nach einer alternativen Basismischung zu unseren Cornflakes, haben wir jetzt feine, glutenfreie* Haferflocken in unser Müsli-Sortiment aufgenommen.

*Wichtig: Da wir in unserer Manufaktur auch glutenhaltige Produkte verarbeiten, können wir eine mögliche Verunreinigung mit Gluten nicht komplett ausschließen.

Jetzt sparen! Jetzt die Basis “Hafer glutenfrei” probieren !

Tags: , , , , , , , , ,
Kategorie Ernährung allg., Müsli-Zutaten | keine Kommentare »

geschrieben am von Lovia


Welcome back, Wellness-Flakes!

Wir haben sie wieder – unsere Wellness-Flakes.

Auf einige, ganz besondere Zutaten können und wollen wir einfach nicht verzichten. Deswegen sind die süßlich-leckeren Flakes aus Vollkornweizen und Reis ab sofort wieder bei uns erhältlich.

Du weißt nicht, womit Du die neuen Flakes kombinieren sollst? Wir haben für Dich ein Cereal Club Wellness-Müsli kreiert:

  • Wellness-Flakes als Basis
  • Reiskugeln
  • Bananenchips
  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Papaya-Bits
  • Cranberries
  • Kokosraspeln

Unsere Schoko-Liebhaber können zum Beispiel Banana-Chocs oder weiße Schoki hinzufügen, mmmh lecker :)

Tags: , , , ,
Kategorie Ernährung allg., Müsli konkret, Müsli-Rezepte, Müsli-Tipps, Müsli-Zutaten, Spezial-Müslis | keine Kommentare »

geschrieben am von Lovia


NEU im Cereal Club – Low Carb Basismischungen

Achtung, jetzt wird’s sportlich ;)

Wir haben für Euch zwei neue Basismischungen entwickelt, die dem US-amerikanischen Ernährungstrend ‚Low Carb‘ entsprechen.

Diese spezielle Ernährungsform, bei der möglichst wenig Kohlenhydrate und dafür umso mehr Eiweiß zu sich genommen wird, soll die Gefahr unserer Heißhungerattacken reduzieren und sogar den Muskelaufbau unterstützen.

Du hast bei uns nun die Auswahl zwischen einer klassischen und einer schokoladigen Low Carb Mischung. Beide Basismischungen enthalten weniger als 20% Kohlenhydrate und mehr als 30% Eiweiß. Und das Beste daran ist: sie schmecken auch noch richtig gut.

Probier‘ doch mal! Tipps, mit welchen Zutaten Du Dein Low Carb Fitnessmüsli am besten kombinierst, findest Du in unserem Müsli-Lexikon.

Für heute und morgen (08. u .09.07.2014) bekommt Ihr von uns 20% Rabatt auf Eure Müslimischungen. Dafür benutzt einfach den Gutscheincode: fit-cereal8pq

Viel Spaß beim Mixen :)

Das Cereal Club Team

Tags: , , , , , , , ,
Kategorie Allgemein, Ernährung allg., Müsli-Tipps, Müsli-Zutaten, Spezial-Müslis | 1 Kommentar »

geschrieben am von Lovia


100% Bio-Müsli, gegen TTIP Abkommen!

Wir haben uns Anfang des Jahres dazu entschlossen, dass wir unser gesamtes Müsli-Sortiment auf Bioprodukte umstellen. Bisher sind bereits alle Basismischungen und ca. 85% unserer Müslizutaten in Bioqualität verfügbar (sichtbar an dem Biosiegel), ein kleineren Teil an Zutaten gab es von Anfang an in konventioneller Qualität.

Warum kommt jetzt die Umstellung?

Die EU und Amerika verhandeln, übrigens unter Ausschluss der Öffentlichkeit, seit einiger Zeit ein neues Freihandelsabkommen (kurz TTIP) und dieses Abkommen wird, wenn es tatsächlich umgesetzt wird, viele der bisher strengen und verbraucherschützenden Regelungen in Bezug auf Lebensmittel negativ verändern. Neben Chlorhühnchen und Hormonfleisch haben sich viele mittels Gentechnik veränderte Lebensmittel in den USA durchgesetzt und die Lobby der Lebensmittelindustrie will diese Produkte auch auf den Europäischen Markt bringen.

Deutschland ist ebenfalls für genveränderte Lebensmittel!

Doch nicht nur die USA und deren Lobbyverbände drängen auf eine Lockerung der Gesetze. Erst vor einigen Wochen haben die EU-Minister in Brüssel über die Zulassung einer Genmaissorte abgestimmt. Eine Mehrheit von 18 der insgesamt 29 Mitgliedsstaaten haben gegen eine Zulassung gestimmt, lediglich 5 Länder waren dafür. Da es aber keine qualifizierte Mehrheit im Ministerrat gab (absurd bei 18 zu 5 Stimmen!), wird die EU-Kommission darüber abstimmen und eine Entscheidung für die Zulassung von Genmais ist sicher, da die EU-Lebensmittelbehörde EFSA eine Einführung befürwortet.

Deutschland hat sich seiner Stimme im Ministerrat enthalten und mit dieser Enthaltung letztlich die Zulassung der Genmaissorte in Kauf genommen! Man kann also erkennen, wie weit die Genlobby, auch in Deutschland, Ihre Interessen auf höchster politischer Ebene bereits durchsetzen kann.

Um es auf den Punkt zu bringen: Über kurz oder lang werden genveränderte Lebensmittel auf unseren Tellern landen!

Die Verwendung von gentechnisch manipuliertem Mais für die Herstellung verschiedener Cerealien, wie Cornflakes oder Lucky Charms, ist in den USA völlig normal. Produktverpackungen für den Europäischen Markt müssen entsprechend gekennzeichnet sein. Wir haben selbst schon in einigen Läden amerikanische Cerealien entdeckt, auf denen in winziger Schrift folgender Satz zu finden ist “aus genetisch verändertem Mais hergestellt”.

Bedeutet das, dass wir in Deutschland keine Lebensmittel mit Gentechnik veränderten Inhaltsstoffen haben?

Leider nicht! Viele Cerealien werden mit Vitaminen angereichert und diese können mit gentechnisch veränderten Mikroorganismen hergestellt sein. Fettlösliche Vitamine (A, D, E und K) werden zur besseren Verarbeitung in der Industrie auf Trägerstoffe aufgebracht. Bei einigen dieser Trägerstoffe, z. B. Stärke, Maltodextrin oder auch Glukose, sind gentechnische Anwendungen möglich. Da Trägerstoffe nicht als Lebensmittel gelten, besteht dafür auch keine Deklarationspflicht. Es muss nicht heißen, dass dies bereits gängige Praxis ist, wenn es so wäre würden wir es aber auch nicht erfahren!

Die Konsequenzen für uns als Cereal Club.

Was wird sich durchsetzen? Die milliardenschweren Interessen von mächtigen Lobbyverbänden weltweit agierender Industrieunternehmen oder die Interessen einiger engagierter Bürger und deren politische Vertreter (die vielleicht nach einigen Jahren ihr Amt niederlegen, um in der Industrie gutbezahlte Managerposten zu übernehmen)? Wir möchten die Verhandlungsergebnisse und Absprachen der “Mächtigen” gar nicht erst abwarten, die uns allen früher oder später als große Errungenschaften für Mensch und Umwelt vorgesetzt werden, wir möchten reagieren und werden deshalb alle nicht biologischen Zutaten nach und nach aus dem Sortiment nehmen. Ersatzprodukte in Bioqualität werden selbstverständlich gesucht, doch da, wo wir kein Bioprodukt finden, wird die Zutat ersatzlos gestrichen.

Wir wissen, dass wir mit diesem Schritt den einen oder anderen Kunden verlieren werden, der sein Lieblingsmüsli nicht mehr bei uns bestellen kann. Wir glauben aber, dass wir als Lebensmittelhersteller und Verarbeiter besondere Pflichten gegenüber unseren Kunden haben, unabhängig von drohenden Umsatzeinbußen.

Wir hoffen auf Euer Verständnis.

Euer Cereal Club Team

P.S.: Jeder der etwas machen möchte, kann die Petition gegen TTIP unterzeichnen: TTIP Petition unterstützen

Tags: , , ,
Kategorie Ernährung allg., Müsli-Zutaten, Optimierung | Kommentare deaktiviert

geschrieben am von Mena