Individuell frühstücken mit Marmelade oder Müsli

memarmeladeDie Vorzüge dieser beiden Frühstücksspeisen kann man mit Sicherheit kurz und schnell beschreiben, doch ein selbst gemischtes Müsli wie ich es jeden Tag genieße und eine selbst zusammengestellte Marmelade, die ich nun von meMARMELADE gekostet habe, sind zwei Köstlichkeiten, die ich auf meinem Frühstückstisch immer willkommen heißen werde.

Customized Food – Die neue Manufaktur vs. Massenware

Seit dem Customized-Lebensmittel das Internet erobert haben, kann nun jeder den Inhalt (Zutaten sowie Zuckergehalt etc.) seiner Frühstücksspeisen selbst bestimmen. Ob Müsli-, Marmelade-, Tee- oder Kaffeeprodukte – Alle Frühstücksfans, Gesundheitsbewusste und Schleckermäuler kommen hier auf Ihre Kosten.
Dank des Cereal Clubs komme ich täglich in den Genuss meines frischen, leckeren und trotzdem zuckerfreien Müslis. Doch ein Sonntag ohne frische Brötchen, Eier, Käse und Marmelade wäre für mich schlicht undenkbar. Wie wochentags mein speziell zusammengestelltes Müsli, so gehört bei mir jeden Sonntag guter Käse, genau auf die Sekunde gekochte Eier und leckere Marmelade auf den Frühstückstisch.
Ich lege großen Wert auf den Geschmack und die Qualität und wenn der Preis höher liegt als bei konventioneller Massenware aus dem Supermarkt, so unterstütze ich lieber „Hersteller“ die noch mit Liebe Ihre Produkte (hand)erzeugen. So kaufe ich immer mal wieder meine Marmelade auf dem Markt bei einer jungen Frau, die Ihr Gartenobst in köstliche Marmelade verwandelt, ob Kirsche mit Minze oder Quitten mit Vanille. Für jeden Geschmack ist was dabei und den Preis der deutlich über der herkömmlichen Marmelade liegt, rechtfertigen immer die Frischegarantie und ihr Lächeln.
Ein Lächeln kann mir ein Internetshop mit Sicherheit nicht bieten, doch die Tatsache, daß jedes Produkt auf Kundenwunsch individuell hergestellt wird, gibt mir die Gewissheit, daß dieses Produkt keine Maschine sondern ein Mensch erzeugt hat, der sich mit Sicherheit freuen würde, wenn er hören könnte, wie gut es dem Kunden geschmeckt hat. Diese Überzeugung spricht aus meiner Erfahrung aus dem Cereal Club. Hier wird jedes Müsli individuell nach Wunsch mit Freude frisch handgemischt und obwohl kein direkter Kundenkontakt besteht, so freut man sich hier über jedes einzeln noch so bunt, gesund oder vollkommen ausgefallen zusammengestellte Müsli.
Aus dieser Erfahrung heraus freute ich mich zu hören, dass das Internetangebot an individuellen Frühstücksprodukten nun auch um www.memarmelade.de erweitert wurde. Das passte gut, zum Einen hat meine „Marmeladenfrau“ Saisonpause, zum Andern bin ich als Frühstücksfan von der Idee des customized food begeistert. Allerdings ist mir dank www.egoo.de auch nicht unbekannt geblieben, daß demnächst auch www.mymelade.de, ein weiterer Customized Marmeladen Anbieter online geht. Meine Vorfreude überwältigte allerdings meine Geduld und so machte ich mich gleich auf den Weg in die leckere virtuelle Marmeladen-Küche von meMARMELADE.

Marmelade ist nicht gleich Marmelade

Das Zusammenstellen bei www.memarmelade.de gestaltete sich Anfangs auf Grund der vielen verführerischen und sonst für Marmelade außergewöhnlichen Zutaten (Nüsse, Kerne, mit Schuss) schwierig. Um bei meiner ersten Bestellung Sicherzugehen, habe ich mich erst einmal auf meinen Geschmack und meine Vorstellungskraft verlassen.
Also wählte ich die Fruchtbasis Heidelbeere, Erdbeere und doppelt Brombeere verfeinert mit Pfefferminze und Krauseminze. „Menas erster Mix“ (Mix-ID: 1088) war somit fertig und ich vollkommen glücklich und aufgeregt : )
Die Fertigungszeit sollte laut meMARMELADE 3-4 Tage dauern, vollkommen legitim bei der üblich bekannten Herstellungsweise (kochen, abkühlen etc.) Umso erfreuter war ich, als nach bereits zwei Tagen die Sendungsbenachrichtigungsmail ankam und ich schon bald meine Memarmelade glücklich in den Händen hielt.
Die erste Verkostung fand natürlich sofort mit einer Messerspitze statt. Köstlich! Extrem fruchtig (66% – 2:1!) mit einer ausgewogenen Duftnote von Früchten und Minze. Einfach so schon zum wegschlemmen gut!
Das einzige was mir zuerst jedoch auf Anhieb nicht zusagte, war die Zugabe vom Konservierungsstoff (was ich von meinen gekauften Marmeladen nicht kannte). Allerdings erfuhr ich schnell, dass die verwendete Sorbinsäure ein natürliches Konservierungsstoff ist und deshalb auch unbedenklich ist. Das was mich wiederum besonders erfreute und was ich sofort im Unterschied zur herkömmlichen Marmelade herausgeschmeckt habe, war der überaus geringe Zuckergehalt (!), durch den man den eigentlichen Geschmack besonders gut schmecken und genießen kann.
Der eigentliche Geschmackstest fand dann natürlich an einem Sonntag mit frischen Brötchen statt. Meine eingeladenen Frühstücksgäste waren nicht weniger begeistert, doch ich war auch froh, noch zumindest etwas von meiner meMARMELADE retten zu können ; )
Nun ertappe ich mich immer mal wieder bei einem morgendlichen Dilemma… Müsli oder doch lieber Marmelade? Zum Glück gehören bei mir Brötchen oder Toast nicht zum Standard  - sonst wäre diese Köstlichkeit längst alle… aber auf den nächsten leckeren  Mix freue ich mich schon wie ein Kind!
In diesem Sinne ein Lob an die Küche von meMARMELADE – Frisch, fruchtig und lecker! So muss gute Marmelade sein!
.
Morgendliche Grüße, Mena
.

memarmelade zum Frühstück

.

Tags: , , , , , , ,
Kategorie Alle Medien, Testberichte |

geschrieben am von Mena

Kommentare verstecken


Kommentare

Julia schrieb am 5. Juli 2009 um 01:27

Die perfekte Ergänzung zu euren Cereals ;-)

Es gibt auch noch ne Marmeladenmarke namens mymelade oder so.

Kommentar gefällt: Thumb up 1


Der Wonnemonat Mai ist schon fast vorbei | meMARMELADE schrieb am 12. Juli 2009 um 17:08

[...] ausgiebig getestet, d. h. gefrühstückt hatte, am 04.05.09 über uns einen ausführlichen Bericht im Blog auf [...]

Kommentar gefällt: Thumb up 1


Mena vom Cereal Club schrieb am 12. Juli 2009 um 19:33

@ Julia, ja das stimmt. Habe auch nicht vergessen mymelade in diesem Bericht zu erwähnen. Tatsächlich habe ich dort noch nicht bestellt, da ich noch zwei weitere leckere Gläser vom meMARMELADE im Kühlschrank stehen habe und einfach so zum Weglöffeln finde ich sie zu schade.. Aber ich bin offen für alles was gut & lecker ist :-)

Kommentar gefällt: Thumb up 1


Franz Liebeg schrieb am 10. Februar 2010 um 14:23

Bin erst am Anfang meiner “Bloggerkarriere” – komme gerne wieder vorbei.

Kommentar gefällt: Thumb up 1


Kommentar schreiben: